WordPress: Meistverwendetes Content Management System

WordPress ist das Urgestein unter den aktuell verbreiteten Content Management Systemen - und erfüllt dank einer sehr aktiven, weltweiten Entwicklergemeinde die modernsten Ansprüche. Seit 2003 am Markt werden in zwischen ca. 32% der Websites weltweit mit diesem System betrieben.

Das hat Folgen: Es gibt für nahezu jeden denkbaren Anwendungsfall zahlreiche, meist kostenfreie Plugins, mit denen sich der Funktionsumfang von WordPress einfach erweitern lässt. Dank gut dokumentierter Architektur ist es zudem leicht möglich, auch sehr spezielle Anforderungen durch eigene Programmierung umzusetzen. 

Das gilt auch für die optische Gestaltung von WordPress-Seiten: Günstige Themes bieten die Möglichkeit, mit vergleichsweise geringem Aufwand wunderschöne Websites aufzusetzen.

WordPress Vorteile auf einen Blick

  • Open Source – keine Lizenzgebühren für das CMS
  • Über 55.000 Plugins, viele davon kostenfrei
  • Günstige Themes verfügbar
  • 50% Anteil an allen CMS bzw. 32% Anteil aller Websites weltweit
  • Schwerpunkt auf kleineren Unternehmen und Vereinen

WordPress Plugin
Entwicklung

Zwar bietet WordPress mit über 55.000 Plugins einen schier unerschöpflichen Vorrat an fertigen Lösungen für die ungterschiedlichsten Anforderungen - aber manchmal wird doch eine individuelle Lösung benötigt. 

Ob ein Abo-System mit spezialisierter Nutzerverwaltung, eine API-Anbindung an ein eher unbekanntest CRM oder die dynamische Portoberechnung in einem Shop: Dank klarer Vorgaben zur Plugin-Programmierung, definierten Schnittstellen und einem großen Funktionsumfang im WordPress-Core ist das kein Problem.

WordPress Schulung

WordPress Support

Die große Beliebtheit von WordPress macht das System leider auch für Angriffe interessant. Trotzdem ist die Gefahr, dass die Website gehackt wird, nicht größer als bei anderen Content Management Systemen. Das WordPress-Core Team und auch die Entwickler der meisten Plugins veröffentlichen regelmäßig Updates, um die maximale Sicherheit ihrer Anwendungen zu gewährleisten.

Mit unseren variablen Support-Angeboten helfen wir Ihnen dabei, ihre Seiten zu schützen.

 

Support anfragen

WordPress Schulung

WordPress Schulung

Durch den oft sehr großen Funktionsumfang der verschiedenen Themes ist es manchmal nicht einfach, den Überblick zu behalten - mit unseren Schulungen ist die Pflege der eigenen Seiten kein Problem. Schon seit vielen Jahren schulen wir Betreiber und Redakteure im Umgang mit WordPress und bieten im Anschluss telefonischen Support. So behalten Sie die Kontrolle über Ihre Website und können Änderungen ohne fremde Hilfe online stellen.

Unsere halbtägigen Schulungen führen wir bei Ihnen vor Ort, in unserem Schulungsraum in Leimen oder online via Skype, Zoom oder Teamviewer durch. Eigens für Sie angefertigte Schulungsunterlagen helfen, sich auch nach einem halben Jahr noch im System zurechtzufinden und Änderungen selbstständig durchführen zu können.